Wählen Sie einen guten Ort zum Leben

Das Gebäude ist eine selbstbewusste und gleichzeitig ruhige Erscheinung, die mit wenigen Mitteln eine überzeugende architektonische Wirkung erzielt. Der Tuchmacherhof betont den markanten Standort am südlichen Rand von Greencity und steht gleichzeitig im Dialog mit der Idee des neuen Zürcher Zukunftsquartiers. Gute Architektur bedeutet für die Architekten von Steib & Geschwentner «einen Beitrag zur Verbesserung der städtebaulichen, kulturellen und sozialen Umwelt zu leisten. Sie ist inhaltlich ausgeklügelt, sorgfältig gestaltet und solide gebaut. Dabei soll sie anregend fürs Auge sein, ohne selbstgefällig zu wirken.»
Der Tuchmacherhof mit seiner charakteristischen Hufeisenform und den teilweise eingezogenen Balkonen erfüllt diesen Anspruch mit klarer Sprache und identitätsstiftender Materialisierung. Im Innern haben die Architekten darauf Wert gelegt, dass jede Wohnung nicht nur funktional überzeugt, sondern ein guter Ort zum Leben ist. «Die Wohnungen sollen die Bewohner nicht einschränken, sondern Spielräume offenlassen, die eine persönliche Aneignung – quasi Besiedlung – der Räume ermöglichen.»

Steib & Geschwentner Architekten

Das Büro Steib & Geschwentner Architekten ist aus dem Büro Gmür & Steib Architekten entstanden und wird seit 7 Jahren von Jakob Steib und Michael Geschwentner geführt. Zur Zeit werden rund 20 MitarbeiterInnen beschäftigt. Zusammen mit den separat geführten Büros der beiden Inhaber (Jakob Steib Architeken und Gmür & Geschwentner Architekten) verfügt das Büro über die Schlagkraft von 50 MitarbeiterInnen mit der Erfahrung von 30 Jahren Wohnungsbau. Das Kernthema der Architekten bildet der Wohnungsbau mit all seinen Facetten, vom hochverdichteten städtischen Wohnblock bis zur Gartenstadtsiedlung, von der gehobenen Eigentumswohnung bis zum gemeinnützigen Mietwohnungsbau.

Wählen Sie einen
guten Ort zum Leben

Das Gebäude ist eine selbstbewusste und gleichzeitig ruhige Erscheinung, die mit wenigen Mitteln eine überzeugende architektonische Wirkung erzielt. Der Tuchmacherhof betont den markanten Standort am südlichen Rand von Greencity und steht gleichzeitig im Dialog mit der Idee des neuen Zürcher Zukunftsquartiers. Gute Architektur bedeutet für die Architekten von Steib & Geschwentner «einen Beitrag zur Verbesserung der städtebaulichen, kulturellen und sozialen Umwelt zu leisten. Sie ist inhaltlich ausgeklügelt, sorgfältig gestaltet und solide gebaut. Dabei soll sie anregend fürs Auge sein, ohne selbstgefällig zu wirken.»
Der Tuchmacherhof mit seiner charakteristischen Hufeisenform und den teilweise eingezogenen Balkonen erfüllt diesen Anspruch mit klarer Sprache und identitätsstiftender Materialisierung. Im Innern haben die Architekten darauf Wert gelegt, dass jede Wohnung nicht nur funktional überzeugt, sondern ein guter Ort zum Leben ist. «Die Wohnungen sollen die Bewohner nicht einschränken, sondern Spielräume offenlassen, die eine persönliche Aneignung – quasi Besiedlung – der Räume ermöglichen.»

Steib & Geschwentner
Architekten

Das Büro Steib & Geschwentner Architekten ist aus dem Büro Gmür & Steib Architekten entstanden und wird seit 7 Jahren von Jakob Steib und Michael Geschwentner geführt. Zur Zeit werden rund 20 MitarbeiterInnen beschäftigt. Zusammen mit den separat geführten Büros der beiden Inhaber (Jakob Steib Architeken und Gmür & Geschwentner Architekten) verfügt das Büro über die Schlagkraft von 50 MitarbeiterInnen mit der Erfahrung von 30 Jahren Wohnungsbau. Das Kernthema der Architekten bildet der Wohnungsbau mit all seinen Facetten, vom hochverdichteten städtischen Wohnblock bis zur Gartenstadtsiedlung, von der gehobenen Eigentumswohnung bis zum gemeinnützigen Mietwohnungsbau.